petersquelle oberhambach
petersquelle oberhambach
petersquelle oberhambach
petersquelle oberhambach

petersquelle oberhambach

Kein Gebäude im klassischen Sinn – sondern eine Quelle mit Quellhaus.

Das lebenswichtige Element Wasser soll hier für Besucher sichtbar gemacht und erläutert werden.  Lediglich ein paar Schautafeln waren uns hier eindeutig zu wenig.  Ein altes Gewölbe des Kurhauses aus den Jahren 1788 – 1790 soll mit in das Thema Wasser einbezogen werden.

Ausschließlich die Geschichte des „Hambacher Badhauses“ würde schon viele Tafeln füllen.
Aus den Überlieferungen gehen u. a. Bezeichnungen wie Gesundbrunnen, Badhaus und Kuranstalt hervor. Kaum jemand kann sich vorstellen, dass dieses Wasser in Krügen exportiert und beispielsweise in St. Petersburg ausgeschenkt wurde. Die Kuranstalt umfasste damals 30 Gastzimmer mit „ …weiss angestrichenen Bettladen und geschweiftem hölzernen Himmel….“

Eine Geschichte, nicht nur zum Thema Wasser, die sich lohnt zu erzählen.